Schmerzfrei Radfahren

Fahrradergonomie – Schmerzfrei Radfahren

Fahrradergonomie verhindert Beschwerden und dient der Vorbeugung von Verschleißerscheinungen und Verletzungen im Radsport. Die 5 Kontaktpunkte mit dem Rad (Pedale, Sattel und Lenker / Füße, Gesäß, Hände) werden in die bestmögliche individuelle Position gebracht. Die anatomische, aerodynamische und ergonomische Optimierung findet dabei dynamisch und räumlich ihre ideale Biomechanik.

Ziel ist eine Verbesserung des Bewegungsablaufes („runder Tritt“) zur Steigerung der sportlichen Leistung und des Fahrspaßes. Die optimale Entfaltung und Umsetzung der körperlichen Energie auf das Fahrrad gelingt nur, wenn alle dynamischen und stoffwechselaktiven Funktionsabläufe perfekt aufeinander abgestimmt sind.

Beschwerden – beispielsweise

  • im Bereich der Hüfte
  • der Knie,
  • Brennen im Fußgewölbe,
  • Verspannungen im unteren Rücken
  • im Nackenbereich,
  • zu viel Druck im Bereich der Handballen ode
  • Beschwerden im Dammbereich

sind die häufigsten Probleme die auftreten.

Egal ob Rennrad, Mountainbike, E-Bike, Cyclocross, Gravel Bike oder eine Triathlonmaschine. Auch ist dein Ausgangsniveau oder Trainingszustand nicht entscheidend um professionell bedient zu werden. Bei Radsportlern steht nicht länger nur die effiziente und leistungsoptimierte Sitzposition im Vordergrund. Der Schlüssel ist eine individuelle und fahrerspezifische Position auf dem Rad, welche die Aspekte Körperanatomie, Schmerzfreiheit, Effizienz und Aerodynamik miteinander kombiniert und auf diesem Wege die Sitzposition auf dem Rad optimiert. Wenn notwendig – auch UCI-konform.

Das Bikefitting, das Bikesizing, das Bikepositioning, die Fahrradergonomie bzw. der Weg zum schmerzfreien Radfahren erfolgt bei uns immer nach den folgenden Schritten:

  • Dem Vorgespräch – Anamnese
  • Der Körperanalyse
  • Der Vorbereitung des Rades
  • Der kinematischen Untersuchung
  • Der Fehleranalyse und Optimierung
  • Der Auswahl & Optimierung von Material & Komponenten (Fahrrad, Sattel, Helm, Radschuhe)

Bei Schmerzfrei Radfahren helfen der Background der Sportwissenschaft, der Physiotherapie und die eigenen Erfahrungen des Bikefitters.